4 Gründe, weshalb unsere Kunden in die Cloud wechseln.

Unzählige Gründe sprechen für die Cloud. Unsere Kunden nennen 4 Hauptgründe.

 

Von Rafael Lambauer | 24.04.2017

 

Warum wechseln Unternehmen in die Cloud? Wir haben unsere Kunden gefragt und bekamen ein dutzend Antworten. Vier Gründe nennt aber beinahe jedes Unternehmen: Flexibilität, IT Know-how des Partners, Kostentransparenz und Sicherheit. Damit erreichen unsere Kunden ein bestimmtes Ziel: volle Konzentration auf das Kerngeschäft, um auf dem Markt erfolgreich zu sein.

In vielen Schweizer Unternehmen genügt die über die Jahre organisch gewachsene IT-Umgebung den wachsenden Bedürfnissen nicht mehr. Veraltete Hardware, vermehrte Systemausfälle, nicht planbare Kosten, Lücken im Bereich der Sicherheit sowie Engpässe hinsichtlich Support führen dazu, dass die IT in diesen Unternehmen nicht mehr wirtschaftlich und unzuverlässig ist. Erschwerend kommt hinzu, dass die Pflege der Systeme einen grossen internen Aufwand verursacht und folglich Ressourcen bindet, die eigentlich zur Erbringung der Kernaufgaben benötigt werden.

 

Spätestens dann ist es  höchste Zeit, die IT auf ein neues Fundament zu stellen. Für immer mehr Unternehmen ist dieses neue Fundament eine Cloud-Lösung. Doch weshalb ist das so?

 

Dieser Frage sind wir nachgegangen haben eine nicht repräsentative, aber trotzdem aufschlussreiche Umfrage unter unseren Kunden gemacht. Vier  Gründe wurden am häufigsten genannt: Die Flexibilität, das IT Know-how des Partners, transparente Kosten und die Sicherheit.

Platz 1: Flexibilität

 

Dank der Auslagerung der IT in die 360° cloud profitieren unsere Kunden von einer hochflexiblen IT-Infrastruktur. Egal ob die Unternehmensstrategie ändert, eine neue Software eingeführt wird, mehr Performance nötig ist oder der Firmenwachstum nach mehr Arbeitsplätzen verlangt: Wir passen die Infrastruktur im Datacenter in kurzer Zeit den Bedürfnissen an.

 

Deshalb ist die IT bei unseren Cloud-Kunden bei wichtigen Entscheidungen nicht mehr den Bremsblock, sondern kann mit allen Anforderungen - auch kurzfristigen - problemlos mithalten. Ein Argument, dass in der heutigen, schnelllebigen Geschäftswelt bei unseren Kunden am meisten zählt.

Platz 2: IT Know-how des Cloud-Partners

 

Unsere Kunden haben die IT ausgelagert weil sie sich den Aufwand für Betrieb und Unterhalt sparen und nicht mehr in internes Know-how investieren wollten. Besonders schätzen sie es deshalb, wenn sie auf einen verlässlichen Partner mit einem grossen und umfassenden IT Know-how zählen können. Sie setzen voraus, dass wir Projekte reibungslos umsetzen, die maximale Performance herausholen, eine nachhaltige Beratung und führende Produkte anbieten.

 

Mit diesen hohen, aber gerechtfertigten Ansprüche und dem Wissen, dass wir diese zur vollen Zufriedenheit erfüllen, verzichten viele Kunden komplett auf IT Know-how im Unternehmen. Die IT ist dadurch nicht mehr vom Wissensstand der eigenen Mitarbeiter abhängig, Projekte verzögern sich nicht mehr durch Absenzen und die immer aufwändigere Suche nach kompetenten IT-Mitarbeitern entfällt komplett.

 

„Mit einer Server-Infrastruktur hätten wir drei oder mehr IT-Mitarbeiter anstellen müssen. Mit der Cloud-Lösung der Bechtle Steffen war das nicht nötig, wir konnten bedenkenlos die gesamte IT aus der Hand geben.“
 

Beat Gerber, Leiter Kaufmännische und Soziale Dienste, VEBO Genossenschaft

Platz 3: Transparante Kosten

 

Eine flexible und individuelle Cloud-Lösung gibt es nicht zum Schnäppchenpreis. Trotzdem haben unsere Kunden den Kostenfaktor auf den dritten Podestplatz gewählt. Wie kommt das? Die Antwort darauf ist in der Kostentransparenz zu finden. Die Cloud bietet hunderprozentige Kostentransparenz. Jede Dienstleistung kann auf den Franken genau pro Benutzer geplant und investiert werden. Böse Überraschungen ausgeschlossen.

 

Unsere Kunden zahlen nur, was sie wirklich für ihr Business benötigen. Somit lohnt sich Cloud Computing längerfristig für ein KMU auch aus finanzieller Sicht. Eine Cloud-Lösung ist nachhaltig, bietet transparente Kosten bei höchstmöglicher Flexibilität.

Platz 4: Sicherheit und Schweizer Datacenter

 

Zahlreiche Unternehmen entscheiden sich schlussendlich zugunsten der Sicherheit für die Integration der Datenbank-Lösung in die Cloud. Es ist gibt kein gutes Gefühl, wenn man nicht weiss, wo die sensiblen Daten physisch gelagert sind. Deshalb vertrauen viele Unternehmen ihre Daten gerne  Anbietern an, welche die Daten in einem Schweizer Datacenter lagern.

 

Unsere Datacenter erfüllen höchste internationale Sicherheitsstandards (Tier 4) und sind mit 2-Weg-Authentifikation per SMS für den mobilen Zugriff gesichert. Zudem bieten wir flexible Cloud Services wie Backup-Lösungen, Firewall-Services und mehr. Ihre wichtigen Daten sind somit vor Hackern und anderen Katastrophen bestmöglich geschützt.

Fazit – eine Cloud Lösung bringt für Unternehmen enorme Vorteile hinsichtlich Zeit, Kosten und Effizienz sofern die richtige Cloud Variante gewählt wurde. Hohe Sicherheit, Verfügbarkeit und Stabilität sind die wichtigsten Gründe, weshalb sich Unternehmen für eine Cloud-Lösung entscheiden.

Rafael Lambauer

Der Autor und Cloud-Spezialist

 

Seine Laufbahn als Cloud-Spezialist begann Rafael Lambauer als technischer Mediamatiker vor 10 Jahren. Heute ist er Kundenberater im Bereich Cloud Computing und seine Kernkompetenz liegt in den Bereichen Managed Services und Cloud Computing. Mit seinem Motto „mit einem Kaffee und einer gründlichen Bedarfsanalyse findet sich immer eine Lösung“ ist er bis heute noch nie gescheitert. Ob auf Städtereise, bei einem Bier mit Freunden oder beim Wandern in den Alpen, Rafael Lambauer liebt es, Neues zu entdecken und Zeit in der Natur zu verbringen.

 

Rafael Lambauer

Cloud Sales