Outtasking.

Grafik_Services_Outtasking

Modulares Konzept für einen optimalen Betrieb der IT-Infrastruktur.

Mit dem Betriebsmodell Outtasking übernehmen unsere Mitarbeitenden – zusätzlich zum Support – umfassende Verantwortung für Aufgaben, die für den sicheren und störungsfreien Betrieb der IT notwendig sind. Dies erfolgt im Rahmen eines definierten Stundenbudgets und unter der Obhut eines erfahrenen Servicemanagers (SM). Damit sind Sie einerseits von den Aufgaben der Personalplanung entlastet. Andererseits sind Sie dank regelmässiger Betriebsmeetings stets auf einem aktuellen Stand. Zusätzlich unterstützen wir Sie einmal pro Jahr bei der Erstellung Ihres IT-Budgets.

Ihr Nutzen.

  • Single Point of Contact
  • Flexible SLAs
  • Zugriff auf Know-how und qualifizierte Mitarbeitende
  • Einbindung von Zusatzdiensten
  • Konzentration auf die eigenen Kernkompetenzen
  • Professionelles Betriebsmanagement
  • Kontinuierliche Betriebsleistungen
  • Dedizierte Ansprechpartner (System Engineer, Technical Account Manager)

Argumente für Outtasking.

Mit den drei Betriebsmodellen Support, Outtasking und Outsourcing decken wir unterschiedlichste Kundenanforderungen optimal und bedürfnisgerecht ab.

Unser modulares und bewährtes Support-Konzept liefert massgeschneiderte Lösungen im Bereich der IT-Betriebsleistungen. Grundlage für alle Leistungen bildet ein Basis SLA, das den Zugang zum Service Desk gewährt und für die Nutzung der weiteren Module Voraussetzung ist.