allegra! Sprachen&Integration.

DaaS für die Schulungszentren von allegra! Sprachen&Integration.

allegra! Sprachen&Integration (Allegra) unterrichtet derzeit in sieben Schulungszentren in Bern, Dübendorf, Horgen-Oberdorf, Winterthur und Zürich eine breite Palette von Integrations- und Sprachkursen. In einer persönlichen Beratung wird nach erfolgter schulischen Abklärung und aufgrund der persönlichen Ziele und Bedürfnisse ein individuelles Lernprogramm erstellt. Die kompetenten und erfahrenen Lehrpersonen von Allegra unterrichten in den Schulungszentren, aber auch in Firmen.

AUSGANGSsituation.

Dank unterschiedlichster, zielgruppenspezifischer Lehrgänge leistet Allegra einen wichtigen Beitrag für die sprachliche, kulturelle, schulische und/oder berufliche Integration. Das Unternehmen investiert konstant in die kontinuierliche Steigerung der Qualität und Kompetenz der Mitarbeitenden sowie der Qualität und Effizienz der Prozesse.

Um die Geschäftsprozesse zu unterstützen, bedarf es allerdings einer verlässlichen und vor allem leistungsfähigen IT. Die gesamte IT-Infrastruktur, insbesondere die Rechner im Backoffice, in den sieben Schulungszentren müssen hochverfügbar und sicher angebunden sein.

 

projektziele.

Eine funktionierende und performante IT-Umgebung in den Schulungszentren war deshalb einer der Wünsche, mit denen sich Allegra auf die Suche nach einem kompetenten IT-Dienstleister machte. Dieser sollte zudem den einfachen und günstigen Betrieb der IT-Umgebung sicherstellen, nachdem diese ausgebaut wurde.
Allegra wünschte sich darüber hinaus, nicht selbst zu viele Ressourcen investieren zu müssen und eine kostengerechte monatliche Abrechnung nach Gebrauch.

 

vorgehensweise.

Bei der Sondierung der möglichen Dienstleister durch Allegra setzte sich Bechtle Steffen gegenüber den Mitbewerbern durch. Denn die 360° desktop-Lösung von Bechtle Steffen mit IGEL ThinClients erfüllt die Anforderungen von Allegra und bietet  ein gesundes Preis-Leistungsverhältnis.

 

lösung.

Mit der 360° desktop (Desktop-as-a-Service)-Lösung von Bechtle Steffen bezieht Allegra alle IT-Arbeitsplätze nicht nur standardisiert, sondern auch mit allen gewünschten Applikationen schlüsselfertig und kostenflexibel, unabhängig vom Endgerät, direkt aus der Cloud. Die Lizenzen werden zentral verwaltet und die Wartungskosten für Bürorechner, Server-Hardware und Software-Komponenten deutlich reduziert.

Bechtle Steffen betreibt die bei Allegra eingesetzte Cloud-Technologie in den hauseigenen Schweizer Datacentern. Allegra kann daher auf eine eigene On-Premise-Lösung verzichten und bekommt den ausfallsicheren Betrieb der Serverinfrastruktur durch Bechtle Steffen gewährleistet. Betrieben werden die Datacenter mit Hewlett Packard Enterprise, das höchste Sicherheitsanforderungen erfüllt.

Mit den professionellen und einfachen, tragbaren Thin Clients IGEL UD3 greifen die IT-Benutzer von Allegra auf von Bechtle Steffen virtualisierte Windows-Desktops über eine Citrix-Infrastruktur zu. Diese wird transparent je nach genutztem Modell zum monatlichen Fixpreis abgerechnet.

Das spart Kosten und lässt ein einfaches Controlling und garantierte Budgetierung zu. Gewartet und betreut wird die gesamte Lösung proaktiv von Bechtle Steffen. Das Endpoint Management erfolgt dank IGEL Cloud Gateway via Internet und durch eine stabile VPN-Verbindung ebenfalls durch Bechtle Steffen.

 

Geschäftsnutzen.

Mit der von Bechtle Steffen bei allegra! Sprachen&Integration implementierten 360° desktop-Lösung spart Allegra zwar nicht primär Kosten ein, aber ein Zugriff auf die 360° desktop-Umgebung wird von überall und jederzeit ermöglicht, was ein einfacheres und flexibleres Arbeiten garantiert.

Die Wartung durch eine eigene IT ist nicht mehr nötig, weil die Software direkt aus der Cloud bezogen wird. Die Kombination aus virtuellen Desktops und endgeräteunabhängigem Zugriff sowie die damit einhergehende Standardisierung der Geräte vereinfacht deren Betreuung.

Das ganzheitliche Konzept garantiert Allegra einen sicheren und vor allem stabilen Betrieb der IT in allen Schulungszentren und lässt sich problemlos auf weitere, bereits in Planung befindliche Zentren erweitern.

 

"Unsere IT-Arbeitsplätze waren aufwendig in Wartung und Betreuung. Mit dem von Bechtle Steffen angebotenen Lösungspaket für Desktop as a Service (DaaS) im Rahmen des 360° desktop Angebots beziehen wir unsere kompletten IT-Arbeitsplätze als Dienstleistung aus den Schweizer Datacentern von Bechtle Steffen. Ein echter Gewinn für uns, denn wir müssen uns weder um die Serverinfrastruktur kümmern, noch um das Endpoint-Management der Clients. Und trotzdem stehen in unseren sieben Schulungszentren leistungsfähige, performante und ausfallsichere Windows-Rechner zur Verfügung. So können wir eine reibungslose Beratung und Administration gewährleisten und unsere Prozesse weiter optimieren."

Andreas Földényi, Direktor allegra! Sprachen&Integration

Partner



Ausführliche Referenz.

Hier erhalten Sie die ausführliche Referenz als PDF zum Download:

pdf (258 KB)