Alterszentrum am Bach.

Alterszentrum am Bach.

«Gut aufgehoben» ist der Slogan des Alterszentrums am Bach. Mit einer runderneuerten Server-, Storage- und Netzwerkinfrastruktur, Managed Services für Monitoring und Backupkontrolle, umfassendem Support und einem dedizierten Service Manager fühlt sich das AZAB in Sachen IT bei Bechtle Steffen gut aufgehoben.

Projektdaten.

logo_AlterszetrumAmBach
  • Networking Solutions
  • Server & Storage
  • Managed Services
  • Pharma / Gesundheitswesen
  • < 250 Mitarbeiter

Ausgangssituation.

 

Das Alterszentrum am Bach (AZAB) im zürcherischen Birmensdorf konnte 2017 sein 5-Jahre-Jubiläum feiern. Fünf Jahre alt war auch die IT-Infrastruktur – für den Zentrumsleiter Andreas Grieshaber eine gute Gelegenheit, um über eine neue Lösung nachzudenken. Umso mehr, als das Alterszentrum mit den Leistungen des bisherigen Dienstleisters nicht mehr zufrieden war.

 

Die IT wird in einem Alters- und Pflegeheim immer wichtiger: Neben den üblichen Büroaufgaben stellt die Pflegedokumentation hohe Ansprüche an die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der IT-Systeme.

Das Pflegefachpersonal arbeitet rund um die Uhr und muss jeden Pflegeschritt dokumentieren. Diagnosen, Medikamente, Notfallkontakte und vieles mehr werden nur noch elektronisch geführt. Störungen und Ausfälle würden die Arbeit stark erschweren.

 

Projektziele.

 

Das AZAB wünschte auch für die neue Infrastruktur eine reine On-premises-Lösung. Die sensitiven Bewohnerdaten sollten das Haus auf keinen Fall verlassen. Und man wollte nicht von der Internet-Anbindung und von einem Cloud-Provider abhängig sein.

 

Wichtig war darüber hinaus eine hohe Ausfallsicherheit sämtlicher Infrastrukturelemente. Genauso «ausfallsicher » musste die Unterstützung durch den IT-Partner ausfallen: Andreas Grieshaber suchte einen langfristigen, zuverlässigen Partner, der auch nach dem Projektabschluss für das AZAB da ist und Support übers ganze Jahr gewährleisten kann.

Die technische Umsetzung und die grosse Erfahrung von Bechtle Steffen mit der IT-Betreuung von Alters- und Pflegeheimen haben uns überzeugt – und der reibungslose Betrieb bestätigt das Versprechen.

 

Andreas Grieshaber, Zentrumsleiter

Vorgehensweise.

 

Im Juli 2017 präsentierte Andreas Grieshaber dem Team von Bechtle Steffen das Alterszentrum und seine Anforderungen an die IT. Im Oktober gleichen Jahres erhielt Bechtle Steffen den Zuschlag – das AZAB hatte insgesamt vier Anbieter evaluiert. Ausschlaggebend waren für den Zentrumsleiter neben der Detailliertheit und Qualität der Offerte die grosse Erfahrung von Bechtle Steffen in der IT-Betreuung und im Support von Pflegeheimen, die technische Umsetzung und die hohe Qualität der vorgeschlagenen Hardware.

 

Der Startschuss für das Migrationsprojekt fiel Anfang 2018, im April nahm die neue Infrastruktur den Betrieb auf. Nach der Projektinitialisierung und der Erstellung des Detailkonzepts wurden die Systeme bei Bechtle Steffen vorbereitet, konfiguriert und einem Burn-in-Test unterzogen. Darauf folgten die Installation vor Ort, ausführliche Tests der Basisinfrastruktur, der Aufbau der Anwendungen in der neuen Umgebung und zum Schluss Endbenutzertests mit aktuellen Daten. Dabei wurden die virtuellen Systeme der bisherigen Umgebung übernommen und physische Server durch neue virtuelle Server ersetzt. Nun konnte das AZAB die neue Umgebung abnehmen und in den Betrieb überführen.

Lösung.

 

Im Rahmen der Umstellung wurden sämtliche Infrastrukturkomponenten erneuert. Bechtle Steffen achtete bei der Dimensionierung auf hohe Verfügbarkeit, bestmögliche Wartbarkeit und zukunftssichere Skalierbarkeit. Die Wahl fiel auf Server- und Storage-Systeme von Hewlett Packard Enterprise, Netzwerkswitches von HPE Aruba, die vSphere-Virtualisierungsplattform von VMware, Backup-Software von Veeam und Windows Server 2016 Data Center von Microsoft.

 

Zwei Virtualisierungsserver vom Typ ProLiant DL-380 mit jeweils 12 CPU-Kernen und 128 GB RAM sorgen für die nötige Rechenleistung. Die Konfiguration erlaubt den Betrieb von 15 bis 25 virtuellen Servern pro Host. Fällt ein Gerät durch Defekt oder aufgrund einer geplanten Wartung aus, übernimmt das zweite mit geringen Einbussen die gesamte Rechenleistung. Die Speicherumgebung basiert auf einem Storage-System MSA 2040 von Hewlett Packard Enterprise mit 12 Laufwerken à 900 Gigabyte, konfiguriert als RAID 6. Dies entspricht einer Gesamtkapazität von 9 Terabyte. Das Netzwerk setzt im Core-Bereich auf drei HPE-Aruba-Switches der Serie 2930M. Sie sind untereinander mit 40-Gigabit-Links, mit der Server- und Storage-Infrastruktur über 10-Gigabit-Links und mit den vier Stockwerk-Switches mit 1-Gigabit-Links verbunden. Alle Verbindungen sind redundant ausgelegt.

 

Eine wichtige Komponente der Gesamtlösung ist das Backup. Dafür kommt Veeam Backup & Replication zum Einsatz. Die Software integriert sich optimal in die Storage-Umgebung und ermöglicht aufgrund von Snapshots, Systeme mit einer geringen Leistungseinbusse minutenschnell im laufenden Betrieb zu sichern. Zusätzlich zur Sicherung auf dem virtuellen Backup-Server mit eigenen lokalen Laufwerken wird ein zweites Backup auf einem entfernt installierten Synology-NAS erstellt. Ebenso wichtig wie die Hardware und Software sind die Managed Services, die Bechtle Steffen in der Betriebsphase erbringt.

 

360° backup control überwacht die Backup-Berichte und informiert bei einem fehlerhaften Backup den zuständigen Techniker. Mit 360° monitoring werden die Systeme permanent überwacht. So treten Probleme und Engpässe frühzeitig ans Licht und können durch die Spezialisten von Bechtle Steffen behoben oder sogar verhindert werden.

Geschäftsnutzen.

 

Mit der neuen IT-Infrastruktur ist das AZAB für alle aktuellen und auch künftige Anforderungen gerüstet. Die Architektur und die hohe Qualität der Hardware und Software gewährleisten einen langjährig reibungslosen Betrieb.

 

Besonders essenziell sind für Andreas Grieshaber jedoch die gelebte, partnerschaftliche Beziehung zu Bechtle Steffen, der durch SLAs garantierte Support durch das zentrale Service Desk und der dedizierte Service Manager, den Bechtle Steffen als Ansprechpartner für alle IT-Anliegen zur Verfügung stellt.

Partner.

 

                         

Ausführliche Referenz.

pdf Download