Technische Sicherheit.

Sichere Infrastrukturen dank Bechtle Steffen IT-Security-Lösung.

 

In unserer heutigen Zeit müssen Unternehmen ihre wertvollen Daten immer besser und ausreichender schützen. Eine Firewall schützt oft nur das äussere Netzwerk. Sobald ein Hacker ins Unternehmensnetz eingedrungen ist, stehen ihm fast alle Türen offen.

 

Auch die Cloud-Nutzung erschwert es Unternehmen, die sichere Kontrolle über alle Plattformen und Infrastrukturen stets im Auge zu behalten. Dank Digitalisierung gibt es zwar mehr und bessere Sicherheitstools, aber gleichzeitig erleichtert die Digitalisierung den Angreifern, neue Sicherheitslecks zu finden. Gerade IoT-Geräte werden dabei oft sträflich vernachlässigt.

Kontakt

Unsere Security-Spezialisten beraten Sie.

 

Telefon: +41 56 418 33 33

E-Mail: kontakt@bechtle-steffen.ch

 

Kontaktformular

IT-Sicherheit – eine Herausforderung für jedes Unternehmen.

 

Welche Daten müssen wir besonders schützen? Wie schützen wir unseren East-West-Traffic? Müssen wir demilitarisierte Zonen (DMZ) schaffen? Welcher Security-Anbieter ist für uns der richtige?

 

Das Thema Sicherheit ist ein komplexes Thema. Für jeden Bereich der IT-Infrastruktur – z. B. Endpoints, Netzwerk, Server, Branch Offices, Remote-Standorte usw. – gibt es eigene Sicherheitslösungen. Aus diesem Grund existiert für Unternehmen auch keine Standardlösung. Erst nach einer ausführlichen Analyse und Beratung lassen sich die Sicherheitsprobleme erkennen und eine Lösung finden.

 

Wichtig ist hierbei auch, dass die Sicherheitslösungen aufeinander aufbauen und sogar in der Lage sind, miteinander zu kommunizieren. Wenn die Perimeter-Firewall bzw. die Deep Packet Inspection (DPI) einen Eindringling erkennt, darf das restliche System dies nicht ignorieren, sondern muss entsprechende Sicherheitsmassnahmen ergreifen.    

Sicherheitsfalle: Digitalisierung.

 

Die digitale Transformation im Unternehmen sorgt natürlich für noch mehr Endgeräte, Anwendungen und Nutzer und somit für noch mehr potenzielle Sicherheitslecks. Deshalb gilt es, fünf wichtige Sicherheitsregeln während des Digitalisierungsprozesses zu beachten:

  1. 1. Bedrohungen bereits in der Peripherie erkennen und beseitigen (z. B. IoT-Geräte)
  2. 2. Sichere Mitarbeiter-Arbeitsplätze schaffen – mobil oder im Büro
  3. 3. Zugänge richtig kontrollieren, z. B. auch über Single Sign-on
  4. 4. Teilnetzwerke einfach und sicher erstellen
  5. 5. Sicherheitslücken mittels Monitoring rechtzeitig finden und lösen

IT-Sicherheit beginnt mit der Beratung.

 

Aller Anfang ist leicht. Unsere IT-Business-Architekten sorgen dafür, dass Sie eine IT-Sicherheitslösung erhalten, die auch zu Ihrem Business passt. Wir bieten Ihnen hierzu:

  • Analyse des Sicherheitsbedarfs
  • Konzeption und Erstellung eines Proof of Concept
  • Implementierung der Sicherheitslösungen in der Infrastruktur durch unsere zertifizierten Sicherheitsexperten
  • Know-how und Wissenstransfer dank unserer Competence Center, Bechtle Internet Security & Services (BISS)

Bechtle Steffen arbeitet seit vielen Jahren mit allen namhaften Security-Herstellern zusammen. Der Erfolg: Als langjähriger Business-Partner zahlreicher Hersteller geniessen wir stets die besten Zertifizierungen wie z. B. Cisco Premier Partner.

 

Sie haben Fragen zu unseren IT-Lösungen oder möchten mehr über unsere Services erfahren?
Fragen Sie uns einfach. Wir unterstützen Sie gerne.

Erfahren Sie mehr zu unseren Security-Lösungen.

Informationssicherheit.

Datenschutz und Informationssicherheit sind für viele Unternehmen zum Bürokratie-Monster geworden. Wir helfen Ihnen, diese Herausforderung zu meistern.

Security.

Noch nie gab es so viele Cyber-Angriffe wie heute. Nur mit einer ganzheitlichen IT-Sicherheitsstrategie können Unternehmen ihre wertvollen Daten schützen.